28.09.2020

Amtliche Bekanntmachung 1. Änderung des Bebauungsplanes Angersbach Nr. 15.2 „Auf den Brückenäckern“

„Die Gemeindevertretung der Gemeinde Wartenberg hat in ihrer Sitzung am 22.09.2020 die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 15.2 „Auf den Brückenäckern“ im Ortsteil Angersbach beschlossen.

Ferner hat Sie dem Entwurf sowie der Begründung der Bebauungsplanänderung zugestimmt und die öffentliche Auslegung gemäß § 13 (2) Nr. 2 i.V.m. § 3 (2) BauGB beschlossen.
Der Geltungsbereich umfasst die Flurstücke 4/3 (tlw.), 21/1, 21/2, 7 tlw., 10 tlw. der Flur 2 sowie die Wegeparzelle 191/2 und tlw. 190/2.

 

 

Geltungsbereich des Bebauungsplanes, unmaßstäblich

Gegenstand der 1. Änderung ist die Rücknahme der bisherigen zeichnerischen Festsetzung einer Verkehrsfläche (tlw.) zugunsten einer Mischgebietsfläche.
Die 1. Änderung des Bebauungsplanes erfolgt im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGBohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 2 (4) BauGB.
Zur Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 (2) BauGB liegt der Entwurf zur 1. Änderung des Bebauungsplanes mit Begründung in der Zeit vom 08.10.2020 bis 09.11.2020 bei der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Wartenberg, Ortsteil Angersbach, Landenhäuser Straße 11, Zimmer 5, öffentlich aus und kann während der Dienststunden

montags und dienstags von 07:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:30 Uhr mittwochs von 07:30 bis 12:00 Uhr
donnerstags von 07:30 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
freitags von 07:30 bis 13:00 Uhr    

von jedermann eingesehen werden. Auf Grund der aktuellen Einschränkungen zur Entschleunigung der Weiterverbreitung des Coronavirus, ist eine Einsichtnahme im Rathaus während der Dienststunden sowie nach vorheriger Terminabsprache unter 06641/9698-0 möglich.

Gemäß § 4a (4) BauGB werden die Planunterlagen zusätzlich in das Internet eingestellt und können auf der Homepage www.gemeinde-wartenberg.de unter der Rubrik Bauen & Wohnen ? Bauleitplanung  ? aktuelle Bauleitplanung eingesehen und heruntergeladen werden.
Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen zu dem Entwurf von jedermann schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 4 a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Die zur Bebauungsplanänderung abgegebenen Stellungnahmen werden in öffentlichen Sitzungen beraten und somit personenbezogene Daten, soweit sie für das Verfahren der Bebauungsplanänderung erforderlich sind, der Gemeindevertretung und mithin der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die einschlägigen personenbezogenen Daten werden gesondert verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt von der übrigen Verwaltung der Gemeinde Wartenberg personell und organisatorisch getrennt. Es erfolgt keine Nutzung dieser personenbezogenen Daten durch eine andere Stelle für andere Verwaltungszwecke oder eine Übermittlung an eine andere Stelle bis auf das beauftragte Planungsbüro.

Die Gemeinde Wartenberg hat gemäß § 4b BauGB für die Vorbereitung und Durchführung von Verfahrensschritten nach den §§ 2a bis 4a BauGB das Planungsbüro Koch aus Aßlar beauftragt.“

Die 1. Änderung des Bebauungsplanes Angersbach Nr. 15.2 "Auf den Brückenäckern" und die dazugehörige Begründung können Sie hier einsehen: