Sie befinden sich:

Aktuelles aus dem Rathaus

Freischwimmbad im OT Landenhausen - Saisoneröffnung am 04.07.2020, 10:00 Uhr

In den vergangenen Wochen wurde das Freibad Landenhausen seitens der Gemeinde trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie technisch soweit vorbereitet, dass ein Badebetrieb in der Saison 2020 grundsätzlich möglich ist. Nach der Verordnungslage des Landes Hessen ist seit dem 15.06.2020 eine Öffnung der Schwimmbäder unter Auflagen und der Erstellung eines Hygienekonzeptes, das dem zuständigen Gesundheitsamt vorgelegt werden muss, möglich. Die Auflagen sind aus Sicht des Bürgermeisters und der Verwaltung umsetzbar, wenngleich aber erhebliche Einschränkungen für den Badebetrieb bestehen. So wird ein gewohnter Badebetrieb nicht möglich sein. Dennoch rechtfertigen die Einschränkungen für die Saison 2020 aus Sicht des Bürgermeisters nicht die Schließung des Bades, so dass eine Öffnung zum ersten Ferienwochenende am 04.07.2020 zunächst für den Zeitraum der Sommerferien favorisiert wird. Die wesentlichsten Änderungen bzw. Einschränkungen beim Betrieb des Schwimmbades im Sommer 2020 sind:

  1. insgesamt max. 400 Personen auf dem Schwimmbadgelände, davon max. 40 Personen im Schwimmerbecken, max. 30 Personen im Nichtschwimmerbecken: für beide Becken gilt: farblich unterschiedliche Bändchen für die Badegäste in Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken
  2. Öffnungszeiten: Einteilung in 2 Blöcke:  
    1.Block von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr
    2.Block von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  3. zwischen den Blockzeiten erfolgt eine intensive Reinigung und Desinfektion insbesondere der Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen
  4. der Eintritt erfolgt nur als Einzeleintritt, der nur für den Zeitraum eines Zeitblocks gültig ist
  5. Registrierung der Badegäste durch ausgelegte Formulare in Freibad, Internet, Wartenberger Nachrichten, die dann anschließend sortiert nach Tag und Block archiviert werden
  6. innerhalb des Bades werden die Besucher so geleitet, dass möglichst wenig Begegnungsverkehr stattfindet
  7. in den Bereichen Eingang, Kiosk, Umkleide/Duschen/WC sowie im Ausgangsbereich gilt Maskenpflicht
  8. im Kioskbereich werden keine Stühle und Tische aufgestellt, der Verzehr der angebotenen Waren erfolgt abseits des Kiosks
Da zahlreiche umliegende Bäder in der Saison 2020 nicht öffnen, bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen dies auf den Besucherstrom haben wird. Grundsätzlich wird in Bezug auf die Beachtung der Hygienemaßnahmen auch an die Vernunft der Badegäste appelliert. Das nachfolgende Registrierungsformular kann gerne ausgedruckt und beim Schwimmbadbesuch schon vorausgefüllt mitgebracht werden. Weiterhin finden Sie den Registrierungszettel auch direkt im Eingangsbereich des Freibades, wo die Möglichkeit zum Ausfüllen gegeben sein wird. Wir hoffen, dass trotz der Corona bedingten Einschränkungen eine einigermaßen unbeschwerte Freibadsaison während der Sommerferien ermöglicht werden kann. Da man nicht alles beaufsichtigen und reglementieren kann, appellieren wir an die Vernunft unserer Badegäste, um weitere Einschränkungen oder gar eine kurzfristige Schließung des Bades zu vermeiden. Link: Initiates file downloadRegistrierungsformular für den Besuch des Freibades im OT Landenhausen[mehr]

Kategorie: Aktuelles

Die OVAG lässt im Versorgungsgebiet Aufnahmen von Straßen und Orten machen

Im Versorgungsgebiet der OVAG wird in den nächsten Wochen ein Fahrzeug mit Kamera auf dem Dach auffallen, das durch die Straßen fährt und Panoramabilder und Laserscans aufnimmt. In Auftrag gegeben hat das die ovag Netz GmbH, der Verteilnetzbetreiber im Netz der OVAG, die Aufnahmen macht die Firma Cyclomedia aus Wetzlar. Deren Kamera-PKWs sind von Mitte Mai bis Ende August im Wetteraukreis und im Vogelsbergkreis unterwegs, außerdem in einigen Kommunen im Landkreis Gießen und im Main-Kinzig-Kreis, soweit diese direkt oder indirekt von der ovag Netz GmbH versorgt werden.[mehr]

Kategorie: Aktuelles

Falsche Abfallentsorgung auf den Friedhöfen der Gemeinde Wartenberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Friedhofsbesucherinnen und Friedhofsbesucher,

leider müssen wir in der letzten Zeit vermehrt feststellen, dass in die Grünabfallsammelbehälter (grüne Gitterboxen) auf beiden Friedhöfen der Gemeinde Wartenberg nicht nur pflanzliche Abfälle, sondern auch Plastikmüll, Verpackungsmaterial und Ähnliches geworfen wird.
Obwohl alle Grünabfallsammelbehälter mit den Schildern „pflanzliche Abfälle“ gekennzeichnet sind, werden trotzdem andere Abfälle hineingeworfen.
Dadurch können die pflanzlichen Abfälle nicht der Kompostierung zugeführt, sondern müssen durch die Gemeinde Wartenberg teuer entsorgt werden.
Wir bitten Sie, nur pflanzliche Abfälle in die Grünabfallsammelbehälter zu werfen und andere Abfälle in den dafür vorgesehenen Mülltonnen zu entsorgen und auch nicht neben die Grünabfallsammelbehälter zu stellen.

Helfen Sie uns dabei unnötige Kosten zu vermeiden und entsorgen Sie bitte Ihre Abfälle in den jeweils dafür vorgesehenen Abfallsammelbehältern.  

Vielen Dank.

Ihre Friedhofsverwaltung [mehr]

Kategorie: Aktuelles

Neue Öffnungs- bzw. Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung Wartenberg

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Wartenberg,

da die Kfz-Zulassungsstelle – Außenstelle Wartenberg zum 17.04.2020 geschlossen wurde, fällt für Sie eine Serviceleistung im Wartenberger Rathaus weg.

Wir werden deshalb für Sie unsere Öffnungs- bzw. Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung ausweiten. Wir sind für Sie wieder mittwochs von 7:30 bis 12:00 Uhr und am Donnerstag Nachmittag bereits ab 13:00 Uhr für Sie da.

Ab sofort gelten für die Gemeindeverwaltung folgende Öffnungs- bzw. Sprechzeiten:
 

Montag: von 07:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:30 Uhr
Dienstag: von 07:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch: von 07:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: von 07:30 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: von 07:30 - 13:00 Uhr  

Aufgrund der Corona-Pandemie gilt jedoch zunächst weiterhin die Regelung, dass Ihre Anliegen nur mit einer vorherigen Terminvereinbarung bearbeitet werden.
Sie können einen Termin per Telefon (06641-9698-0) oder per E-Mail (info@gemeinde-wartenberg.de) vereinbaren.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass eine Bearbeitung Ihrer Anliegen ohne vorherige Terminvereinbarung nicht möglich ist und auch nicht erfolgt. [mehr]

Kategorie: Aktuelles

Dauerhafte Schließung der KFZ-Zulassungsstelle – Außenstelle-Wartenberg

Die KFZ-Zulassungsstelle im Wartenberger Rathaus schließt mit dem 17. April 2020 dauerhaft. Damit sind fortan keine An-, Um- oder Abmeldungen von Autos im Wartenberger Rathaus mehr möglich. Zulassungen und die Prägung von Kennzeichen erfolgen künftig nur noch bei den Hauptstellen in Lauterbach und Alsfeld sowie den bekannten Außenstellen.

„Ich habe heute den auch vom Landkreis unterschrieben Aufhebungsvertrag aus der Kreisverwaltung erhalten“, so Bürgermeister Dr. Olaf Dahlmann. „Damit trennen wir uns nun leider dauerhaft von der KFZ-Zulassung. Ich habe immer für den Erhalt der Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle im Wartenberger Rathaus gekämpft. Doch die vom Landkreis geforderten Bedingungen waren für uns so nicht mehr umsetzbar und damit nicht haltbar. Ich danke allen Kunden für die Treue und das uns entgegengebrachte Vertrauen sowie meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den stets kundenorientierten und tagtäglichen Service.“  

Seit dem Jahr 2001 befand sich die Außenstelle der KFZ-Zulassungsbehörde des Landrates des Vogelsbergkreises im Rathaus der Gemeinde Wartenberg. Doch in den vergangenen Jahren war das Serviceangebot immer wieder Gegenstand intensiver und kritischer Erörterung in den Haushaltsberatungen einzelner Fraktionen und auch in den Haushaltssitzungen der gemeindlichen Gremien. Grund hierfür war, dass die Hälfte der im Bereich der KFZ-Zulassung erhobenen Gebühren an den Vogelsbergkreis abgeführt werden musste. Damit konnten die im Rathaus durch die KFZ-Zulassung entstandenen Personalkosten jedoch nicht umfänglich gedeckt werden. Nur die Einnahmen aus der gleichzeitig betriebenen Schilderprägung verhinderten einen dauerhaft defizitären Betrieb der KFZ-Zulassungsstelle.

Zuletzt wurde die Diskussion über den Weiterbetrieb der Wartenberger Zulassungsstelle intensiviert durch die Forderung des Landkreises, die bereits im Jahr 2015 reduzierten Öffnungszeiten in Wartenberg wieder auszuweiten. Der Gemeindevorstand widersprach einer Einflussmöglichkeit des Landkreises auf die Öffnungszeiten des Wartenberger Rathauses und sah für das Vorgehen des Landkreises auch keine rechtliche Grundlage. Im direkten Vergleich zur Hauptstelle, aber auch den anderen Außenstellen, hatte Wartenberg bis zuletzt mit die umfangreichsten Öffnungszeiten und wurde überwiegend von nicht in Wartenberg wohnenden Personen sowie in erheblichem Umfang auch von Autohäusern und Zulassungsdiensten aus dem Landkreis Fulda und dem gesamten Vogelsberg genutzt. Insgesamt rund 3.400 Zulassungsvorgänge im Jahr 2019, davon 1.875 Zulassungen von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen inkl. Kurzzeitkennzeichen, 1.235 Außerbetriebsetzungen und 290 sonstigen Zulassungsvorgänge (technische Änderungen, Ersatzdokumente, etc.) zeigen, wie beliebt doch die Zulassungsstelle in Wartenberg bis zuletzt war.

Der nun von beiden Seiten unterschriebene Aufhebungsvertrag setzt einen Schlussstrich unter einen langwierigen Diskussionsprozess mit dem Vogelsbergkreis.  

Während der coronabedingten Rathausschließung hatte die Wartenberger Außenstelle bis zuletzt in dringenden Fällen für Wartenberger Bürger oder ortsansässige Unternehmen und Betriebe weiterhin eine KFZ-Zulassung ermöglicht.

Wartenberg, den 16.04.2020

Dr. Olaf Dahlmann
Bürgermeister
[mehr]

Kategorie: Aktuelles

110 kV-Leitung zwischen Petersberg und Lauterbach

Ankündigung - Für die 1949 errichtete 110-kV-Leitung zwischen dem Umspannwerken Petersberg und Lauterbach ist ein Neubau in bestehender Trasse erforderlich. [mehr]

Kategorie: Aktuelles

Wasser an den Friedhöfen wurde angestellt

Liebe Friedhofsbesucherinnen und Friedhofsbesucher,
auf beiden Friedhöfen der Gemeinde Wartenberg wurde am 03.04.2020 das Wasser für alle Zapfstellen angestellt.

Dies wurde aufgrund der aktuellen Wetterprognose vorgenommen. Sollte sich jedoch noch einmal Frost ankündigen, wird das Wasser auch kurzfristig noch einmal abgestellt werden.

Die Zapfstelle im Bereich der Friedhofshalle im OT Landenhausen bleibt dann jedoch weiterhin angestellt und funktionsfähig.

Die Zapftstelle am Friedhofsgebäude im OT Angersbach steht aufgrund der Arbeiten an der Friedhofshalle aktuell nicht zur Verfügung. Bitte benutzen Sie die anderen Zapfstellen. Sollten diese jedoch aufgrund von Frost noch einmal abgestellt werden, können Sie in der Toilette der Friedhofshalle Wasser holen.

Wir bitten um Verständnis.

Ihre Friedhofsverwaltung
[mehr]

Kategorie: Aktuelles

Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-20 Nächste > Letzte >>

Neuigkeiten aus dem Rathaus

Keine Artikel in dieser Ansicht.